Freya Draedon
Larkin Welborn
Kheeran
Prinzessin Freya ist fasziniert von der Magie, die sie eines Tages das Leben kosten könnte. Nach der Entführung ihres Bruders wandte sich Freya für die Suche nach ihm der Alchemie zu. Obwohl diese in ihrer Heimat verboten ist ― aber davon lässt sie sich nicht stoppen. Schließlich offenbart ihr ein Zauber den Aufenthaltsort ihres Bruders: das magische Land. Freya zögert nicht und begibt sich auf die gefährliche Reise, denn sie möchte nicht nur Talon finden, sondern auch ihrem Schicksal als zukünftige Königin entgehen.
Larkin Welborn hat dem Niemandsland jahrzehntelang als unsterblicher Wächter gedient. Er hat die Mauer bewacht, welche das magische und sterbliche Land voneinander trennt; zuletzt als oberster Befehlshaber. Doch ein Zwischenfall vor sieben Jahren, bei dem ein ganzes Dorf ausgerottet worden war, hat Larkin in den Kerker des Königs befördert. Dort sollte er für die Ewigkeit fristen, aber Prinzessin Freya hat andere Pläne mit ihm.
Prinz Kheeran soll nach dem unerwarteten Ableben seines Vaters, König Nevan, mit seinen achtzehn Jahren als jüngster Unseelie aller Zeiten den Thron besteigen. Sein Volk, das aus Jahrhunderte alten Fae besteht, ist darüber ebenso wenig erfreut wie Kheeran selbst. Dieser hatte andere Pläne mit seinem Leben. Nicht zuletzt, weil ihn ein dunkles Geheimnis umgibt, von dem nur seine engsten Vertrauten wissen.

 

Ceylan Alarion
Leigh Fourash
Weylin
Ceylan Alarion wuchs in einem Dorf am Rande des Niemandslands auf. Sie war noch ein Kind als Elva ihre Eltern töteten und ihre Heimat zerstörten ― nur sie hat überlebt. Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Aber um gegen die blutrünstigen Kreaturen bestehen zu können, muss sie zu einer unsterblichen Wächterin werden.
Leigh Fourash gehört zu den unsterblichen Wächtern und ist als Ausbilder für die Novizen verantwortlich. Während der Dienst an der Mauer für viele Männer eine Sache der Ehre ist, war er für Leigh zunächst ein notwendiges Übel. Er hat sich den Wächtern vor Jahrzehnten angeschlossen, um seine Schulden zu begleichen, da er in der Vergangenheit die falschen Menschen beklaut hat.
Weylin ist ein Halbling ― halb Fae, halb Mensch. Ein Blutschwur bindet ihn an Valeska, der Königin der Seelie, und beraubt ihn seines eigenen Willens. Er muss als ihr Sklave foltern und töten. Verzweifelt sucht er nach einem Weg den Schwur zu brechen, denn jeder Tag unter der Tyrannei von Valeska ist eine Qual und jeder Auftrag raubt ihm ein Stück seiner Seele.

 

Aldren
Valeska
Elroy
Aldren stammt aus einer angesehenen Unseelie-Familie. Er ist nicht nur Kheerans bester Freund, sondern auch dessen rechte Hand und ein ausgebildeter Krieger. Er achtet auf den jungen Prinzen und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite, was nicht immer einfach ist, denn noch nie wurde ein Thronerbe so sehr von seinem Volk verachtet wie Kheeran. Doch Aldren weicht nicht von seiner Seite und würde sein Leben für den anderen Fae geben.
Valeska regiert als Königin der Seelie über den Süden des magischen Landes. Sie ist berüchtigt für ihre Schönheit und die Loyalität ihrem Volk gegenüber. Es gibt nichts, was sie für ihre Fae nicht tun würde. Dafür geht sie auch über Leichen. Als ihr eine Hellseherin offenbart, dass der Prinz der Unseelie ein großes Unheil über das Land bringen wird, zögert sie nicht, ihren Assassinen Weylin mit dessen Ermordung zu beauftragen.
Elroy fürchtet nichts mehr als den Tod und ist besessen von dem Gedanken an das ewige Leben. Er hat seine Heimat Séakis verlassen, um als Pirat die Welt zu erkunden und nach der Legende der Unsterblichkeit zu suchen. Auf dem Kontinent Lavarus verfolgt er eine Spur, die ihn zu den unsterblichen Wächtern führt. Doch diese Männer beschützen das Wissen um die Unsterblichkeit mit ihrem Leben. Und Elroy ist gezwungen einen anderen Weg zu gehen.

 

Illustrationen von Gabriella Bujdosó