Endlich ist es soweit! Ich darf eine allererste Leseprobe aus meinem kommenden New-Adult-Roman Someone New mit euch teilen! Nur auf meiner Webseite gibt es die ersten beiden Kapitel zu lesen. Ich bin etwas aufgeregt, aber freue mich auch, euch endlich einen Einblick in die Geschichte von Julian und Micah geben zu dürfen. Die beiden sind so völlig anders als Sage und Luca, dennoch habe ich beim Schreiben jede Sekunde mit ihnen genossen. ❤️

Zeitgleich mit dem Paperback, dem E-Book und Hörbuch erscheint am 28. Januar 2019 auch eine limitierte Hardcover-Sonderausgabe. Diese wird nicht nur handschriftlich von mir signiert sein, sondern auch zehn zuckersüße Illustrationen der Charaktere beinhalten. Eine dieser Illustrationen findet ihr ebenfalls in diesem Beitrag!

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!

 


01. Kapitel


Wie lange muss ich das wohl noch ertragen?


Die Frage stellte ich mir zum wiederholten Mal an diesem Abend, während mich Gwendoline Finn, die beste Freundin meiner Mom, von Kopf bis Fuß musterte. Abschätzend ließ sie den Blick von meinen schwarzen Haaren mit dem kurzen Pony über mein Louis-Vuitton-Kleid hinab bis zu meinen Schuhen gleiten – ein altes Paar Jimmy Choos aus der vorletzten Frühjahrskollektion. Sie rümpfte die Nase, was in ihrem vom Botox versteinerten Gesicht allerdings nur als ein leichtes Zucken zu erkennen war. Doch ich lebte schon von klein auf in dieser Welt, und mit der Zeit hatte ich gelernt, in den regungslosen Mienen der High Society zu lesen.


»Mir ist zu Ohren gekommen, dass Sie nicht nach Yale gehen werden«, sagte Mrs Finn. Ihr Tonfall war übertrieben freundlich und gleichzeitig distanziert, als würde sie mich nicht bereits seit meiner Geburt kennen. Dabei hatte sie miterlebt, wie ich mir als Baby in die Hose gemacht und als Kleinkind den Mund mit Sandkuchen vollgestopft hatte.


»Da haben Sie richtig gehört«, antwortete ich. Ich fühlte mich wie Sam Winchester in der Serie Supernatural, als er dazu verdammt worden war, seinen Bruder immer wieder auf unterschiedliche Arten sterben zu sehen. Ich wiederum war verflucht, an diesem Abend immer und immer wieder das gleiche Gespräch zu führen. Die Unterhaltungen variierten zwar in der Wortwahl, aber sie endeten alle auf dieselbe Weise: mit Unverständnis und Verachtung.


»Und Sie werden tatsächlich das örtliche College besuchen?«


Ich sah sehnsüchtig zu einem der Ausgänge, ehe ich nickte.


Mrs Finn starrte mich fassungslos und mit einem Hauch von Ekel an, als befürchtete sie, ich könnte mir am MFC – dem Mayfield College – eine ansteckende Krankheit einfangen.


Mir lag auf der Zunge, sie darüber aufzuklären, was für einen guten Ruf das MFC genoss, aber sie hätte es ohnehin nicht verstanden. Alles, was nicht Yale, Brown, Dartmouth, Harvard oder Princeton war, lag vermeintlich unter der Würde dieser Menschen; nur ein Auslandssemester in Europa war darüber hinaus noch akzeptabel.


»Aber Sie planen weiterhin, Jura zu studieren, nicht wahr?« … HIER weiterlesen!

 

© Gabriella Bujdosó

Wie hat euch die Leseprobe gefallen? Und was sagt ihr zu dieser zauberhaften Zeichnung von Julian und Micah? Sind sie nicht goldig? Die abgebildete Szene wird so übrigens auch im Buch zu finden sein! Was genau dort zwischen den beiden passiert, könnt ihr ab dem 28. Januar 2019 in Someone New nachlesen!

HINWEIS: Die Illustrationen sind nur in der limitierten Hardcover Ausgabe vom Someone New zu finden. Die Anzahl der Bücher ist begrenzt! Falls ihr ein Exemplar möchtet, euch aber noch keines gesichert habt, solltet ihr das vielleicht nachholen. Ihr könnt das Buch unter anderem bei Thalia oder buecher.de vorbestellen. Das Paperback, Hörbuch und E-Book findet ihr überall, wo es Bücher zu kaufen gibt.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.